Wellensittich im Rauch-Schinken-Mantel mit Basmati-Reis

Wellensittiche sind in Australien weit verbreitet als Wildtiere. Sie stehen dort bei den Ureinwohnern regelmäßig auf dem Speiseplan. Ein einzelner Wellensittich bietet zwar nicht viel Fleisch, er ist eher mit einer uns bekannten Wachtel vergleichbar. Aber das Fleisch hat ein sehr schönes Aroma, welches vom Rauch-Schinken in diesem Rezept gut unterstützt wird.

Man verwendet für dieses Rezept 2 Tiere pro Person. Man bekommt diese für etwa 10,– € pro Wellensittich in jeder guten Tierhandlung. Man sollte aber nicht unbedingt dem Verkäufer sagen, dass man die Tiere in der Pfanne zubereiten will, er bekommt sonst einen Schock.
Um einen Wellensittich abzutöten und für den Verzehr vorzubereiten, bricht man ihm das Genick. Dann schiebt man dem Vogel einen Zahnstocher durch den Schnabel ins Gehirn. Fasane werden übrigens von Jägern ähnlich getötet. Dann gibt man den Vogel kurz in kochendes Wasser, damit man ihn besser rupfen kann. Zum Schluss schneidet man ihn am After auf und nimmt sauber die Innereien aus.

 

Print Friendly, PDF & Email

32 Kommentare für “Wellensittich im Rauch-Schinken-Mantel mit Basmati-Reis

  1. 5. November 2019 at 22:34

    Das ist so abartig. Es gehört verboten dieser Beitrag. Ich verstehe es einfach nicht das sowas veröffentlicht wird. Nur damit Leute sich ihren fetten Bauch damit voll schlagen können. Es ist einfach nur abartig der Beitrag. Es sind Lebewesen. Wenn ich sowas lese von wegen zoo Handlung und wellis kaufen um sie dann zu töten. Da hört es echt auf. Ich finde der Beitrag soll geschlossen werden

    • delchen
      11. November 2019 at 09:28

      Ob ich Wellensittiche essen würde weiß ich nicht .
      Aber Leute macht mal einen Punkt. Alle möglichen Tiere werden gegessen . In Argentinien stehen Meerschweinchen auf den Speiseplan.
      Aber keine Angst ,in Deutschland setzt sich das nicht durch .

    • Simona Lindenlauf
      12. Januar 2020 at 13:47

      Wenn ich Fleich von einem Tier essen kann, das halbwegs artgerecht gelebt hat und einen schnellen Tod hatte, ziehe ich das jedem industriell gehaltenen Mastvieh vor, das sich nicht bewegen konnte, kein Sonnenlicht oder Frischluft hatte und im Akkord geschlachtet wurde.
      Fragen Sie mal die Dorfbewohner, die im und nach dem Krieg noch ein paar Hühner und Kaninchen zur Selbstversorgung gehalten haben: Die hatten auch nicht Jäger oder Schlachter gelernt. Trotzdem bin ich sicher, dass sie ihre Tiere, die sie kannten, so schmerzfrei wie möglich getötet haben.
      Bedenken Sie immer: auch das fertig marinierte Steak in der Fleischtheke Ihres Supermarkts stammt von einem ehemals lebenden Tier!
      Übrigens: Nach meinem Tod ist es mir egal, ob ich einen Spieß im Gehirn stecken habe 😉 Im Gegenteil: Die Vorstellung, dass dann noch jemand etwas mit meinem Herz, Leber oder was auch immer anfangen kann, bereitet mir jetzt schon tiefe Freude!

      • Popso
        13. Januar 2020 at 19:03

        Gut, Frau Lindenlauf 🙂 Vielleicht kommen Sie mal zu mir, wenn es mit Ihnen bergab geht, und ich darf Sie dann wunderbar zubereiten. Wie, dürfen natürlich Sie bestimmen 😆 . Kommt zu Popso, kommt zum Geschmack!

        Wie bei den Simpsons 😉

    • 7. Juli 2020 at 08:31

      Genau!

  2. 5. November 2019 at 22:44

    Der Beitrag sollte gelöscht werden. Das ist abartig. Nur weil Leute ihren fetten Bauch voll schlagen wollen, töten sie Wellensittiche. Wenn ich das schon höre mit der zoo Handlung könnte ich echt kotzen. Es sind Lebewesen. Der Beitrag gehört geschlossen einfach

  3. Popso
    11. November 2019 at 19:04

    Sehr gut. Die Viecher kreischen immer so laut, da ist es gut, wenn man sie ißt. Lecker lecker!

    Aus den Federn kann man sich einen Traumfänger basteln und den an Freunde veschenken, so wie ich meinen Freunden immer Hundeblutwurst aus eigener Schlachtung gebe.

    • Sandra wiegele
      30. Mai 2020 at 00:26

      Du verdommtes fettes Elend dich sollte man in alle Einzelteile zerlegen du abartiges scheiß teil hoffentlich krepierts daran

  4. Kisade
    16. November 2019 at 21:25

    Das ist widerlich und zeugt von einem kranken Geist. Man sollte Sie anzeigen. BEIDE

  5. Popso
    17. November 2019 at 15:31

    Und weswegen, bitteschön? 😆 😆 😆

    Tiere fühlen ja nichts, und außerdem sind sie sowieso für den Menschen da. Alte Geschichte.

  6. DuarmesWürstchen
    19. November 2019 at 15:34

    Wie sieht es denn eigentlich rechtlich aus? Darf man Wellensittiche in Deutschland überhaupt, und dazu noch für den Verzehr töten?
    Und wenn ja, käme es natürlich auch auf die Methode an! Kann mir kaum vorstellen, dass „Genick brechen“ die offizielle und schonende Methode sein soll (ich erinnere da gerne mal an den lebendigen Hummer, der in Deutschland einzig und allein durch das kochende Wasser getötet werden darf).
    Ein Jäger hat übrigens eine dementsprechende Ausbildung.

    Wenn die hier veröffentlichte Variante „Genick brechen“, Zahnstocher oder sonst was, irgendwelche Gesetze bricht, steht einer Anzeige nichts im Wege.

    PS: Aber solche Rezepte scheinen auch der einzige Weg zu sein, um etwas Traffic auf den sonst recht besch…..eidenen „Foodblog“, wenn man das überhaupt so nennen kann, zu bekommen.

  7. maximilian
    26. November 2019 at 09:40

    meine wellensittiche waren chokücel köstliuch
    myumy
    ich habe gleich alle 5 verputzt
    und habe so nichtnur lecker gespeißt sondern auchnoch geld für den käfig bekommen
    ich kann es nur jedem empfehlen der fleisch isst einfach eine wunderbare köstlichkeit

    • Sandra wiegele
      30. Mai 2020 at 06:53

      Dich würd ich gern weiter empfehlen das dir wer deinen grausigen hohlen Kopf abschlachtet du grausiges hohl Gesicht

      • Maximilian
        1. Juli 2020 at 20:48

        Du scheiß wellensittich AktivistIn
        Tier ist Tier wenn du zwischen Schwein und wellensittich ein Unterschied machst dann sollte mal zwischen dir und anderen Menschen einen Unterschied gemacht werden Tier ist Tier
        Der einzige Unterschied ist das wellensittichfleisch deutlich schmackhafter als Schwein ist

    • Bauer
      1. Juli 2020 at 20:50

      Lieber Maximilian, du hast vollkommen recht, als ich meine Wachtelküken im Butterschmelz gegessen habe hatte ich auch dass Gefühl dass sie besonders Zart waren
      Einfach nur TOP

  8. Popso
    8. Dezember 2019 at 19:30

    Und ich habe mir neulich 25 Wellensittiche und eine Mastente von meiner Frau köcheln lassen. Ich wiege 250 Kilo, da brauche ich einiges, bis ich satt bin, daher gab es dazu 1 Kilo Pommes frites und ein Kilo Zuckerschötchen. Fünf der Wellensittiche waren als Füllung in die Ente eingenäht.

    Oh ja, und wie ich die Wellensittiche geschlachtet habe: ich habe mich einfach draufgesetzt (knirsch); kurz und schmerzlos 😆

    • Sandra wiegele
      30. Mai 2020 at 06:48

      Du fettes schwein gehörst von einer Dampf Walze platt gedrückt so schön langsam das elendig daran leidest du grausiges Stück scheisse du verfaueltes du unötige Kreatur du grausige traut sich sowas noch öffentlich schreiben das Hohle schwein unglaublich wer setzt sowas wie dich in die Welt eine Hohle schwein allein der Gedanke daran läßt schon drauf ahnen was du für ein Schwein bist auf so einen wehrloses kleinen Vogel losgehen armseelig es schwein

      • Popso
        2. Juni 2020 at 15:50

        Hahahahaha 😆 😆

        Bis ich plattgedrückt werde, braucht es etwas mehr, da fällt eher die Dampfwalze um, als dass sie es schafft, über mich drüber zu rollen.

        Wohlbeleibte Grüße aus der Hunde- Katzen- und Sittichküche (knirsch),

        Ihr Popso

        • Popsos Bekannter
          22. Juni 2020 at 14:29

          Hallo Popso!

          Habe Dich neulich kennengelernt. Du bist ja wirklich sehr wohlgenährt, aber dafür, daß Du nur alle drei Jahre eine neue Seife brauchst, war Dein Gestank gerade noch zu ertragen.

          Und schöne Zähne hast Du wirklich. Aber gibt es die auch in Weiß?

          • Popsos zweiter bekannter
            7. Juli 2020 at 08:36

            Stimmt! Genau so hab ich ihn in erinnerung!

  9. Mario Lehmann
    13. Dezember 2019 at 20:37

    Ein fantastisches Rezept! Das ist genau der Grund wieso ich mich auf den heiligen Abend freue, da gibt es schon seit Jahren diese tollen Tiere. Allerdings bevorzugen wir Bulgur statt Basmati. Ich amüsiere mich jedes Jahr köstlich wenn wir zwei Dutzend Wellensittich bei Fressnapf holen und die Leute dumm schauen.

    • Sandra wiegele
      30. Mai 2020 at 06:08

      Du hiniges scheiß teil du grausiges sowas wie du gehört ja verboten das es lebt du abartige Kreatur dich würd ich gern so schlachtigen aber sowas grausiges wie dich würd nicht mal ein hund daran schnüffeln scheiß Elend in meine augen ein armseelig es Mörder schwein wie kan man so etwas die armen Tiere überhaupt verkaufen auf so ein wehrloses Tier losgehen ist wohl das letzte und dan ist die Kreatur noch stolz darauf geh sterben

    • Sandra wiegele
      30. Mai 2020 at 21:53

      Ihr gehört ja in die geschlossene das die armen Tiere von solch Kreaturen ihre Ruhe haben mit sowas noch prallen das darf doch nicht wahr sein so schöne wehrlose Tiere zu töten wo nichtmal was dran ist wie hohl seid ihr bitte und für das bisschen muss der arme kleine Vogel sterben das er in deiner scheiß drecks Figur landet ich hoff das ist ein Scherz und das du schwein dich auf nichts mehr freust in dein erbärmlichen leben sollten in solche Mörder schweine die Tiere nicht verkaufen wo ist da der Tier Schutz Wellensittiche sind ziervögel und nicht zum fressen für schweine da die bereiten so viel Freude sind meine einzigen Freunde ihr müsst einfach herzlose schweine sein ein Mensch mit Herz bringt sowas ja nicht zu stande gehen jetzt schon auf Wellensittiche los geh und brat dir eine unötige Schlange hast auch mehr zum fressen bei der du hohles dreck schwein

  10. Jessica hihi
    11. Januar 2020 at 15:04

    Die Leute die sich hier darüber aufregen gucken gleichzeitig das Dschungelcamp. Haben gleichzeitig null Ahnung von kultureller Vielfalt hinsichtlich des Essens. Mach mal in Peru Urlaub da gibt’s Meerschweinchen und es ist sehr lecker. Total respektlos anderen Kulturen gegenüber

  11. Tanja Ludewig
    16. April 2020 at 21:03

    Also, zwei Dutzend Wellensittich bei Fressnapf? Das heißt, die Zoohandlung mindestens leerkaufen und Fleisch für mind. 360 € zubereiten?
    Das wag ich zu bezweifeln und hoffentlich alle, die darüber nachdenken, ob das stimmt.
    Der Beitrag zieht Spaßvögel an offenbar.
    Ich habe Wellis und es ist sicher ein ungewöhnliches Gefühl und sie wären viel zu süß für mich – würde mir aber bei allerhand kleineren Vögeln so gehen. Trotzdem muss man akzeptieren, das man nun mal alles irgendwo essen kann.

    Lieben Gruß
    Tanja

  12. Johannes
    5. Mai 2020 at 16:18

    Wer hier über die Zubereitung motzt, sollte mal auf seinen eigenen Teller blicken. Kühe, Schweine und Hühner sind nicht auf magische Weise plötzlich weniger wert. Wer diese Tiere isst, darf den Verzehr von Wellensittich und Hund nicht pauschal verurteilen.

    • Sandra wiegele
      31. Mai 2020 at 23:55

      Verurteilt gehörts ihr allein schon wie die schweine hier noch extra damit rumprallen wie sie einen kleinen wehrloses Vogel töten auf welche Art so grausam kan kein Mensch sein ihr Bestien sowas darf ja nicht wahr sein das gehört ja der Polizei gemeldet was das für abartige Mörder schweine sind die gehören fúr ewig in die zwangsjacke das diese Bestien keinen Tier mehr Schaden können und sowas wie ihr läuft frei rum wie kan man mit sowas überhaupt noch leben einen unschuldigen Vogel auf solch weise zu töten wie? Ha

      • 1. Juni 2020 at 00:02

        Ich darf Sie darauf hinweisen, dass Ihre Hass-Kommentare und Morddrohungen zusammen mit allen Kontaktdaten an das Landeskriminalamt Hamburg gehen. Sie erhalten von dort unaufgefordert weitere Mitteilungen wegen einer Strafverfolgung.

        • 20. Juni 2020 at 21:50

          Als kurzer Hinweis: Nach der neuesten Rechtsprechung drohen für Morddrohungen und Beleidungen im Internet Haftstrafen von 2–3 Jahren.

  13. Sandra wiegele
    30. Mai 2020 at 00:23

    Ihr vadommten schweine wie kan man sowos übers Herz bringen an unschuldigen wehrlosen Vogel des Genick zu brechen und zu töten und es Don auch noch essen eich gehört das Genick gebrochen ihr seid ja keine Menschen sowas bringt kein guter Mensch űbers Herz Gott sei dank hab ich sowas noch nie lesen müssen ihr gehört der Polizei gemeldet extra in einen Zoo gehen und Vögel zum töten und fressen kaufen ihr abartigen Teile was geht in euren hohlen Kopf ab des kan ja nicht mehr wahr sein so liebevolle schöne Tiere sind die besten Freunde von mir und löscht das raus ihr schweine das ich sowas nicht mehr sehe und ich hoffe es ist euch ihm Hals stecken geblieben ich könnte keinen tag damit leben wen ich sowas machen würde wo ist da der tierschutz vor solchen Bestien wo kan man die melden

    • Justin
      10. Juni 2020 at 13:54

      Ich glaube Sie sollten mal einen Gang runter fahren und nicht mit solchen Drohungen und Beleidigungen um sich werfen, denn die Personen welche sie so aufregen Trollen Sie nur.
      Selbst wenn die Vögel verspeist werden und das werden sie sicherlich irgendwo, dann ist das eben so. Da können Sie sich aufregen und um sich werfen wie Sie möchten, das ändert gar nichts. Wenn man so will, könnte auch jeder Inder sie beleidigen und verurteilen weil sie mit großer Wahrscheinlichkeit Fleisch von Kühen essen, was aber für Sie ganz normal ist.
      Mal ganz davon ab, wie die Tiere hierzulande teilweise behandelt und geschlachtet werden. Würden sie sehen was in manchen Schweine-/ Hühnerställen abgeht würde man sich das auch zweimal überlegen und darüber nachdenken was du mit den Tieren gemacht wird.

  14. Welli Liebhaber
    4. Juli 2020 at 17:08

    Also erstens:
    Das Englische Wort für Wellensittich, „Budgerigar“, bedeutet in einer anderen Sprachen „Gut zu essen“. Ich habe selbst 2 Wellensittiche und würde das nicht machen, hauptsächlich weil ich sie zu sehr liebe. Ich finde es irgendwie ungerecht, dass man die in der Zoohandlung massenweise kauft. Es hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass wenn ich je Wellis züchte, ich vorsichtig sein werde, wer sie kauft. Ich will jetzt nicht sagen, dass Wellis bessere Tiere sind. Aber bei Schweinen und Kühen lohnt sich es mehr und man hat mehr Fleisch draus. Du kannst mit einer Kuh schon sehr viele Leute füttern aber Wellis müsstest Du massenhaft umbringen. Deshalb finde ich lohnt es sich nicht. Auf jeden Fall sollte man nicht zu viel davon essen, sonst werden sie aussterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*