Chicorée-Salat mit Joghurt-Dressing

Dieses Rezept würde auch in die Kategorie „Surf’n’Turf“ passen, denn ich verwende für diesen Salat als Zutaten unter anderem gekochten Schinken und Krabben.

Aber da ich ja sehr selten einen Salat zubereite und das jeweilige Rezept veröffentliche, kommt dieses Rezept dennoch in die Kategorie „Salat“.

Als Hauptzutat für den Salat verwende ich Chicorée. Dazu, wie erwähnt, gekochten Schinken und Krabben. Ich greife bei den Krabben auf Büsumer Krabben zurück. Somit ein Produkt, das es sozusagen vor meiner Haustüre gibt. Des weiteren gekochte, kleingeschnittene Eier. Und Madarinen aus der Dose, die mit ihrer Süße gut zu den anderen Zutaten passen.

Als Dressing bereite ich ein leichtes Joghurt-Dressing mit etwas Weißwein-Essig zu. Ich würze nur mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker.

Der Salat gelingt sehr gut und ist ausgesprochen lecker.

Chicorée-Salat mit Joghurt-Dressing

Prep Time: 10 Minuten

Für 2 Personen

Chicorée-Salat mit Joghurt-Dressing

Mit leichtem Joghurt-Dressing

Zutaten

  • 4 Chicorée
  • 200 g Krabben
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 kleine Dosen Mandarinen (à 175 g)
  • 4 Eier
    Für das Dressing:
  • 500 g Natur-Joghurt
  • 10 EL Weißwein-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Anleitung

  1. Wasser in einem Topf erhitzen und Eier darin 10 Minuten garen.
  2. Herausnehmen und abkühlen lassen. Eier schälen, grob zerkleinern und in eine Schüssel geben.
  3. Schinken grob zerkleinern und ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. Chicorée putzen und quer in dicke Streifen schneiden. In die Schüssel geben.
  5. Mandarinen und Krabben ebenfalls hinzugeben.
  6. Joghurt in eine Schüssel geben und Weißwein-Essig hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Verrühren.
  7. Dressing über den Salat geben. Mit einem Salatbesteck gut vermischen.
  8. Salat auf zwei Schüsseln verteilen.
  9. Servieren. Guten Appetit!
Powered by Zip Recipes
https://www.nudelheissundhos.de/2019/02/03/chicoree-salat-mit-joghurt-dressing/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.