Nieren-Ragout in Rotwein-Sauce mit Girandole

Ein Nieren-Ragout. Für das ich zusätzlich noch braune Champignons und Zwiebeln verwende.

Ich lasse das Ragout in Rotwein schmoren. Und erhalte auf diese Weise ein Rotwein-Sößchen.

Als Beilage wähle ich Girandole.

Das Ganze garniere ich mit gehackten Pinienkernen.

 

Nieren-Ragout in Rotwein-Sauce mit Girandole

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Für 2 Personen

Nieren-Ragout in Rotwein-Sauce mit Girandole

Feines Ragout

Zutaten

  • 2 Schweinenieren (à etwa 200 g)
  • 8 große, braune Champignons
  • 2 große Zwiebeln
  • Merlot
  • süßes Paprika-Pulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • eine Prise Zucker
  • 250 g Girandole
  • Pinienkerne
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Schneiden Sie die Nieren längs ein und entfernen Sie das Fettgewebe. Schneiden Sie die Nieren quer in kurze, schmale Streifen.
  2. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in Streifen.
  3. Schneiden Sie die Champignons in dünne Scheiben.
  4. Hacken Sie die Pinienkerne klein.
  5. Geben Sie Öl in einen Topf und erhitzen Sie es. Geben Sie Nieren, Champignons und Zwiebeln hinein und braten Sie alles einige Minuten kross an. Löschen Sie mit einem sehr großen Schuss Merlot ab. Würzen Sie mit Paprika-Pulver, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker. Verrühren Sie alles und lassen Sie alles zugedeckt bei geringer Temperatur 30 Minuten köcheln.
  6. Bereiten Sie 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Pasta nach Anleitung zu.
  7. Schmecken Sie die Sauce ab.
  8. Verteilen Sie die Pasta auf zwei tiefe Pasta-Teller. Geben Sie das Ragout mit viel Sauce darüber. Garnieren Sie das Gericht mit kleingehackten Pinienkernen.
  9. Servieren. Guten Appetit!
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://www.nudelheissundhos.de/2018/04/04/nieren-ragout-in-rotwein-sauce-mit-girandole/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausfüllen: * Das Zeitlimit ist überschritten. Bitte laden Sie die Seite nochmals.

*