Seehecht-Filets mit Rosmarin-Reis

Ich hatte von den Seehecht-Filets von Karfreitag noch einige übrig. Also habe ich sie in einem Weißwein-Sößchen zubereitet.

Dazu gibt es als Beilage Basmati-Reis. Diesen verfeinere ich noch ein wenig mit frischem, kleingewiegtem Rosmarin. Was gut zu den Seehecht-Filets passt, denn diese sind in eine Marinade aus Olivenöl und Rosmarin eingelegt.

 

Seehecht-Filets mit Rosmarin-Reis

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 17 Stunden, 46 Minuten

Für 2 Personen

Seehecht-Filets mit Rosmarin-Reis

Im Weißwein-Saucenspiegel

Zutaten

  • 8 Seehecht-Filets (insgesamt etwa 400 g)
  • Soave
  • 2 Zweige Rosmarin
  • süßes Paprika-Pulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tasse Basmati-Reis
  • Butter

Zubereitung

  1. Bereiten Sie den Reis nach Anleitung zu.
  2. Zupfen Sie die Blättchen von den Rosmarin-Zweigen ab und wiegen Sie sie klein.
  3. Schütten Sie das Kochwasser des Reis ab, geben Sie den Rosmarin hinzu und vermischen Sie alles gut. Halten Sie den Reis warm.
  4. Währenddessen geben Sie Butter in eine Pfanne mit Deckel und erhitzen Sie sie. Geben Sie die Filets hinein und braten Sie sie einige Minuten kross an. Löschen Sie mit einem Schuss Soave ab. Lassen Sie alles zugedeckt bei geringer Temperatur 5 Minuten köcheln. Würzen Sie die Filets mit Paprika-Pulver, Salz und Pfeffer.
  5. Stellen Sie jeweils einen Eierring auf zwei Teller, geben Sie den Reis hinzu und pressen Sie ihn schön in den Eierring. Dann entfernen Sie den Eierring.. Geben Sie jeweils vier Filets auf einen Teller. Geben Sie auch das Weißwein-Sößchen über den Reis.
  6. Servieren. Guten Appetit!
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://www.nudelheissundhos.de/2018/04/02/seehecht-filets-mit-rosmarin-reis/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.