Rinderleber mit Kartoffel-Paprika-Pilz-Gemüse

Gebratene Leber mit Gemüse

Gebratene Leber mit Gemüse

Vor kurzem kam ich auf die Idee, auch einmal Innereien mit der Niedrigtemperatur-Garmethode zuzubereiten. Ich entschied mich für Rinderleber. Die Leber war nach der Zubereitung gegart, auch wenn sie äußerlich ungewöhnlich aussieht. Ich brate sie auch erst nach dem Garen im Backofen an und würze sie erst dann.

Dazu kommt ein kleines Gemüse, aus Bratkartoffeln, Paprika, und Champignons, mit etwas frischem Thymian. Ein bestimmter Leser auf diesem Blog bezeichnet dies sicherlich als Jägerkartoffeln (West), da ja Pilze dabei sind. 🙂

Diese Zubereitung war ein Versuch, die Leber war danach gut durch. Man sollte es vielleicht mit 1 ½ Stunden Garzeit versuchen, um die Leber rosé zu bekommen.

Zutaten für 1 Person:

  • 200 g Rinderleber
  • 2–3 Kartoffeln
  • ¼ Paprika
  • 1 große, braune Champignon
  • frischer Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter

Zubereitungszeit: Vorbereitungszeit 10 Min. | Garzeit 2 Stdn. 5 Min.

Backofen auf 80 ºC Umluft erhitzen. Leber in eine mittlere Auflaufform geben und auf mittlerer Ebene für 2 Stunden in den Backofen schieben.

Währenddessen Kartoffeln schälen, Wasser in einem Topf erhitzen und Kartoffeln darin 15 Minuten kochen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Würfel schneiden. Paprikastück in Stücke schneiden. Champignon in Würfel schneiden. Thymian kleinwiegen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit Butter in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln, Paprika und Pilz darin einige Minuten kross andünsten. Salzen und pfeffern. Thymian unterheben. Herausnehmen, auf einen Teller geben und warmstellen.

Leber aus dem Backofen nehmen und salzen und pfeffern. Noch etwas Butter in die Pfanne geben und die Leber auf beiden Seiten nur kurz anbraten, damit sie außen etwas Farbe bekommt. Zu dem Gemüse geben und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare für “Rinderleber mit Kartoffel-Paprika-Pilz-Gemüse

  1. Susi83
    18. August 2016 at 10:16

    Moin Moin 🙂

    ich versuche zur Zeit sehr viel mit der Niedrigtemperaturgarmethode. Die Rinderleber hat nach deinem Rezept sehr gut geklappt. Habe statt dem Ofen nur meinen neuen Slow Cooker (http://niedrigtemperaturgarer-slowcooker.de/bestseller/) verwendet. Ich finde es praktischer als im Ofen und das Ergebnis ist meiner Meinung nach auch besser. Eine Frage habe ich aber noch: Weshalb brätst du die Leber erst nach dem Garen an? Ich habe es rein aus Gewohnheit zuerst angebraten und danach gegart.

    Liebste Grüße, Susi

    • admin
      18. August 2016 at 14:10

      Moin, Susi, man kann es wie bei einem Steak machen, das man mit der Niedrigtemperatur-Garmethode zubereitet, entweder zuerst anbraten und dann in den Backofen. Oder zuerst in den Backofen und dann für schöne Röststoffe anbraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.