Königsberger Pansen

Aus dem Innereien-Kochbuch von Reinhard Dippelreither „Das Innereien-Kochbuch – Alte und neue Rezepte“.

Verwendet wird gesäuberter, in Gemüsefond oder Wasser 3 Stunden vorgegarter und somit vorbereiteter Pansen.

Es ist ein einfaches Gericht. Mit wenigen Zutaten.

Aber es mundet sehr gut.

Die rote Beete gibt der Sauce ihre Farbe.

 

Königsberger Pansen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 25 Minuten

Für 2 Personen

Königsberger Pansen

Leckerer Pansen mit Wurzelgemüse

Zutaten

  • 400 g Pansen
  • 400 g Wurzelgemüse (Wurzeln, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Rote Beete)
  • 2 Schalotten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 Mini-Paprika
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 EL Mehl
  • 2 TL getrockneter Majoran
  • 3 Pimentkörner
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Butter

Zubereitung

  1. Putzen Sie das Wurzelgemüse und schneiden Sie es quer in Scheiben bzw. die rote Beete in kleine Würfel. Putzen Sie die Mini-Paprika und schneiden Sie sie klein.
  2. Schälen Sie die Schalotten und schneiden Sie sie ebenfalls klein. Putzen Sie die Lauchzwiebeln und schneiden Sie sie quer in Ringe.
  3. Schneiden Sie den Pansen in kurze Streifen.
  4. Wiegen Sie die Petersilie mit dem Wiegemesser klein.
  5. Geben Sie Butter in einen Topf und erhitzen Sie sie. Geben Sie Pansen, Wurzelgemüse, Mini-Paprika, Schalotten und Lauchzwiebeln hinzu und braten Sie alles 5–10 Minuten sehr kross an. Geben Sie das Mehl hinzu und braten Sie es ebenfalls mit an. Löschen Sie mit dem Gemüsefond ab. Lösen Sie die Röststoffe vom Boden der Pfanne und bilden Sie eine Sauce, die ein wenig eindickt. Mörsern Sie die Pimentkörner in einem Mörser fein. Würzen Sie mit Majoran, Piment, Muskat, Salz und Pfeffer. Geben Sie die Petersilie hinzu und vermischen Sie alles. Schmecken Sie die Sauce ab.
  6. Verteilen Sie das Gericht auf zwei tiefe Teller.
  7. Servieren. Guten Appetit!
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://www.nudelheissundhos.de/2017/12/06/koenigsberger-pansen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausfüllen: * Das Zeitlimit ist überschritten. Bitte laden Sie die Seite nochmals.

*