Seehecht-Filets mit Salzkartoffeln

Traditionell wird bei Christen am Karfreitag kein Fleisch-Gericht, sondern ein Fisch-Gericht zubereitet, zur Erinnerung an die Kreuzigung Jesu an diesem Tag. So bereite ich heute ein Fisch-Gericht mit Seehecht zu.

So weit wie konservative, traditionelle Christen gehe ich aber nicht, dass ich jeden Freitag in der Woche ein Fisch-Gericht zubereite, also auch das ganze Jahr über. Das mache ich nicht.

Ich habe fertig marinierte Seehecht-Filets gekauft, eingelegt in eine Marinade aus Olivenöl und Rosmarin.

Dazu bereite ich als Beilage einfach Salzkartoffeln zu, die ich noch etwas verfeinere, indem ich Kräuterbutter darüber gebe.

 

Seehecht-Filets mit Salzkartoffeln

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Kategorie: Fisch

Für 2 Personen

Seehecht-Filets mit Salzkartoffeln

Leckerer Seehecht mit Salzkartoffeln

Zutaten

  • 4 Seehecht-Filets (400 g)
  • 6 Kartoffeln
  • 8 Scheiben Kräuterbutter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter

Anleitung

  1. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in grobe Stücke.
  2. Geben Sie Wasser in einen Topf, salzen Sie es leicht und erhitzen Sie es. Geben Sie die Kartoffeln hinein und garen Sie sie 8–10 Minuten.
  3. Währenddessen geben Sie Butter in eine Pfanne und erhitzen sie. Geben Sie die Filets hinein, geben Sie auch die Marinade dazu und braten Sie die Filets auf jeweils beiden Seiten 2 Minuten kross an. Salzen und pfeffern Sie die Filets.
  4. Geben Sie jeweils zwei Filets auf einen Teller. Geben Sie die Butter-Marinaden-Mischung darüber. Verteilen Sie die Salzkartoffeln auf den Tellern. Geben Sie jeweils vier Scheiben Kräuterbutter auf die Kartoffeln.
  5. Servieren. Guten Appetit!
Powered by Zip Recipes
https://www.nudelheissundhos.de/2018/03/30/seehecht-filets-mit-salzkartoffeln/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.