Tofu-Gemüse-Pfanne

Bei meinem Discounter fand ich vor kurzem Tofu im Kühlregal. Ich kaufte ihn, um damit einige schöne, vegetarische oder vegane Gerichte zuzubereiten.

Als erstes bereite ich diese vegane Pfanne zu.

Ich verwende dazu außer dem Tofu noch acht Gemüsesorten, die ich in kleine Stücke schneide.

Für Schärfe sorgt eine rote Chili-Schote.

Und da das Gericht mit Tofu eher asiatisch anmutet, verwende ich einfach nur Soja-Sauce zum Würzen.

Der angebratene Tofu schmeckt wirklich sehr gut.

 

Tofu-Gemüse-Pfanne

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Kategorie: Vegan

Für 1 Person

Tofu-Gemüse-Pfanne

Mit leckerem Tofu

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Wurzel
  • 4 braune Champignons
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 Tomate
  • 1 rote Chili-Schote
  • 2 EL dunkle Soja-Sauce
  • Olivenöl

Anleitung

  1. Putzen Sie das Gemüse, schälen Sie es bei Bedarf und schneiden Sie es in kleine Würfel respektive Scheiben.
  2. Schneiden Sie den Tofu in kleine Würfel.
  3. Erhitzen Sie Olivenöl in einer Pfanne, geben Sie Tofu und Gemüse hinein und braten Sie alles zusammen für etwa 5 Minuten unter ständigem Rühren kross an.
  4. Geben Sie kurz vor Ende der Garzeit die Soja-Sauce hinzu und verrühren Sie alles.
  5. Servieren Sie das Gericht in der Pfanne. Guten Appetit!

Anmerkungen

Mein Rat: Da das Gericht von der Menge her nur für eine Person ist und ich es in einer Pfanne zubereite, servieren Sie das Gericht auch am besten direkt als Pfannengericht in der Pfanne.

Powered by Zip Recipes
https://www.nudelheissundhos.de/2017/10/09/tofu-gemuese-pfanne/

 

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar für “Tofu-Gemüse-Pfanne

  1. 9. Oktober 2017 at 21:19

    Es ist ja irgendwie immer wieder lustig, wenn in Mitteleuropa Tofu immer als Sinnbild für vegane/vegetarische Speisen hinhalten muss. Als Freund Anthony Bourdains Ess-Reise-Reportagen sah ich dort mehrfach Gerichte, meist fernöstlicher Lokalisierung, die eine bunte Mischung von Tofu mit Fleisch darstellten. Viel Gemüse und mannigfaltige Gewürze waren natürlich auch dabei.
    Die Krönung dieser Verbindung von Fleisch und Tofu war dann ein Bluttofu, ein dunkelrotes, fast violettes Stück Etwas, von dem ich leider nicht mehr weiß, zu welchem Zeitpunkt das Blut und die Sojamasse zusammengekommen ist. Aber es dürfte schon ein früher Zeitpunkt der Herstellung gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.