American Cheesecake

Immer wieder sehe ich in Kochsendungen einen schön gebackenen American Cheesecake als Dessert zu einem mehrgängigen Menü. Und schon lange will ich diesen Kuchen auch einmal backen. Denn bisher kenne und backe ich nur deutsche Käsekuchen.

Der Unterschied zwischen Käsekuchen und Cheesecake ist derjenige, dass ersterer mit Quark, letzterer allerdings mit Frischkäse zubereitet und gebacken wird.

Und als Erklärung dafür wird geschrieben, der Deutsche mag es eben eher leicht und locker, der Amerikaner dagegen sehr cremig.

Ich habe im Internet recherchiert und auf lecker.de ein schönes Rezept für diesen Kuchen gefunden.

Die Zubereitung bietet sich für mich gerade an, weil ich zu drei Packungen Frischkäse Doppelrahmstufe gekommen bin. Der genau für diesen Kuchen benötigt wird.

Ursprünglich wollte ich den Kuchen abändern und statt des Bodens aus Vollkorn-Keksen einen Mürbeteig zubereiten. Dann dachte ich mir, ach was, wenn schon ein originaler American Cheesecake, dann schon auch original mit einem solchen Boden aus Vollkorn-Keksen.

Man wird beim Zubereiten der Füllmasse den Eindruck haben, dass diese sehr flüssige Masse doch nicht kompakt und fest wird. Sie werden sich wundern, nach einer Nacht zum Abkühlen im Kühlschrank ist die Masse sehr fest und kompakt und der Kuchen kann wunderbar zugeschnitten werden.

Der Kuchen basiert wie eine Tarte auf dem Prinzip des Eierstichs, also einer Masse aus Eiern und Schlagsahne. Dazu kommt noch die Speisestärke, die der Füllung zusätzlich Stabilität und Festigkeit verleiht.

Und tatsächlich, der Kuchen schmeckt wirklich hervorragend. Aber er ist auch sehr mächtig. Völlig anders als ein luftiger und lockerer, deutscher Käsekuchen.

Sollten Sie bisher Kuchen immer mit Fett und Mehl in der Backform zubereitet haben, um den Kuchen nach dem Backen besser von der Form zu lösen, verwenden Sie dieses Mal bitte Backpapier. Das hat seinen Sinn.

 

American Cheesecake

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Koch-/Backzeit: 1 Stunde

Gesamtzeit: 1 Stunde, 10 Minuten

Kategorie: Kuchen

American Cheesecake

Zutaten

    Für den Boden:
  • 125 g Butter
  • 250 g Vollkorn-Kekse
    Für die Füllung:
  • 900 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 300 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Schlagsahne
    Zusätzlich:
  • Alufolie

Anleitung

  1. Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze erhitzen.
  2. Kekse entweder in einen Gefrierbeutel oder auch ein sauberes Küchen-Handtuch geben. Kekse mit der Teigrolle, dem Stampfgerät oder einem Hammer schön krümelig und klein schlagen. In eine Schüssel geben.
  3. Butter in einem Topf auf dem Herd schmelzen. Zu den Keksen geben und alles gut vermischen.
  4. Backpapier in einer Spring-Backform auslegen.
  5. Zwei Streifen Alufolie kreuzweise auf den Tisch legen. Backform daraufstellen. Alufolie an den Rändern hochschlagen.
  6. Kekse in die Backform geben und mit einem Esslöffel gut auf dem Boden der Backform ausdrücken.
  7. Käse, Zucker, Speisestärke und Vanille-Zucker in eine Küchenmaschine geben und gut verrühren.
  8. Eier aufschlagen und zu der Masse geben. Sahne ebenfalls dazugeben. Alles gut verrühren.
  9. Füllmasse in die Backform auf den Boden geben.
  10. Heißes Wasser in eine Fettpfanne geben, so dass die Backform an den Rändern etwa 2–3 cm bedeckt ist.
  11. Backform in die Fettpfanne stellen.
  12. Fettpfanne auf mittlerer Ebene für 1 Stunde in den Backofen schieben.
  13. Backform herausnehmen und Kuchen auf einem Kuchengitter eine Stunde abkühlen lassen.
  14. Kuchen über Nacht in den Kühlschrank geben.
  15. Am darauffolgenden Tag stückweise anschneiden und servieren.
  16. Guten Appetit!
Powered by Zip Recipes
https://www.nudelheissundhos.de/2020/03/21/american-cheesecake/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.