Gusseiserne Grillpfanne

Nun mache ich es wie in der Edeka-Werbung.

Steaks mit grobem Salz und Pfeffer würzen. Scharf in der Pfanne anbraten.

Rosmarin und Knoblauch dazugeben.

In der Pfanne für 10 Minuten im Backofen bei 160 Grad Celsius Ober-/Unterhitze fertig garen.

Dies ist das zweite Weihnachtsgeschenk, das ich mir selbst gönne und zu Weihnachten schenke.

Eine bereits eingebrannte, gusseiserne Grillpfanne, quadratisch, Größe 26 cm.

Ich wollte schon seit langem eine solche Pfanne besitzen, damit ich beim Braten von Steaks und ähnlichem auch diese schönen Grillspuren eines Grillrostes auf das Grillgut bzw. das Fleisch zaubern kann.

Also werde ich an Weihnachten in dieser Grillpfanne ein leckeres Flanksteak, 28 Tage dry aged, zubereiten und hier im Foodblog präsentieren.

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare für „Gusseiserne Grillpfanne

  1. 23. Dezember 2019 at 16:25

    Da hoffe ich mal, dass Du es nicht so zubereitest, wie hier beschrieben. Wäre schade drum. Vor allem bei deiner Vorliebe für eher blutige Steaks. 😉

    • 24. Dezember 2019 at 17:04

      Warum nicht? Das Gericht gelingt so sehr gut.

      • 24. Dezember 2019 at 23:06

        160°C im Ofen??? Dann ist das Stück aber durch oder zumindest grau.
        Probiers mal bei der Hälfte. Bei 80°C degeniert das Fleisch kaum noch, gart aber auch nach. Wenn’s auch etwas länger (20-30 min, je nach Dicke) dauert. Und wenn Du eine elektronische Temperaturkontrolle am Ofen hast (was ich leider nicht habe), dann 76°C.

        • 25. Dezember 2019 at 01:50

          Das Gericht gelingt hervorragend. Scharf anbraten. Dann die Grillpfanne bei 160 Grad Celsius für 10 Minuten in den Backofen. Das Fleisch ist saftig und medium gegart. Warte auf den Blogbeitrag, den ich heute veröffentliche.

  2. Werner Mecke
    24. Dezember 2019 at 18:11

    Das wird schmecken!
    LG Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*