Weißwürste und Sauerkraut

Heute gibt es einmal ein bayerisches Gericht im hohen Norden. In Bayern sagt man, wenn ich es richtig weiß, ein Jause-Brett dazu.

Nun, hier gab es keine Jause, sondern ein Abendessen. Und ich serviere es nicht auf einem Brett, sondern auf Tellern.

Und es sind beides Convenience-Produkte, die ich zubereite. Die Weißwürste sind aus der Dose und auch das Sauerkraut kommt aus dem Glas. Mal ehrlich, wer bereitet heutzutage noch frisches Sauerkraut aus Weißkohl und Gewürzen zu?

Garen Sie die Weißwürste auf keinen Fall in kochendem Wasser. Das dürfen Sie nicht. Die Weißwürste bestrafen sie dann damit, dass sie aufplatzen. Lassen Sie die Weißwürste in nur noch siedendem Wasser ziehen.

Das Gericht ist sehr lecker und schmackhaft.

Nicht fehlen darf ein Klecks Senf auf dem Teller für die Weißwürste. Leider hatte ich keinen originalen, bayerischen, groben Senf mit groben Senfkörnern darin vorrätig.

Ja, und eigentlich gilt: Aba do fuilt no a brez’n!

Weißwürste und Sauerkraut

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Für 2 Personen

Weißwürste und Sauerkraut

Bayerische Spezialität

Zutaten

  • 8 Weißwürste (2 Dosen à 250 g)
  • 400 g Sauerkraut (Glas oder Dose)
  • 2 TL Senf

Anleitung

  1. Wasser in einem Topf erhitzen und Weißwürste im nur noch siedenden Wasser 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Währenddessen in einem zweiten Topf das Sauerkraut erhitzen.
  3. Jeweils vier Weißwürste auf einen Teller geben.
  4. Sauerkraut auf die beiden Teller verteilen.
  5. Jeweils einen Klecks Senf auf die Teller geben.
  6. Servieren. Guten Appetit!
Powered by Zip Recipes
https://www.nudelheissundhos.de/2019/06/07/weisswuerste-und-sauerkraut/

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare für “Weißwürste und Sauerkraut

  1. Weißwurschtpolizist
    2. September 2019 at 19:57

    Servus,
    ich hab in meinem 39-jährigen bayrischen Leben schon viele Fehltritte in Sachen Weißwurscht gesehen, aber das übertrifft alles bisher Dagewesene bei Weitem!
    Sorry, aber bis auf das heiße Wasser ist hier alles falsch gelaufen und wenn man es nicht besser weiß, sollte man es lassen, oder es nicht bloggen. Als „Bayrische Spezialität“ bezeichnen erst recht nicht!
    Für alle, die das hier sehen und lesen: so wird in Bayern NIEMALS ein Weißwurstfrühstuck aussehen, aber jetzt von Anfang an…
    Ob jetzt Jause (wir sagen eigentlich Weißwurschtfrühstück oder -brotzeit) und ob man vom Brettl oder Teller isst, ist mir dabei noch egal. Weißwürste aus der Dose gibts zwar bei uns auch zu kaufen, aber essen werden die allenfalls Banausen. Ein ordentliche Weißwurst wird so frisch wie möglich gegessen (vorm 12-Uhr-Läuten heißt es). Da man diese im hohen Norden wahrscheinlich nicht so einfach bekommt, kann ich über die Dosenwurst noch wegsehen.
    Was aber so überhaupt nicht geht, ist das Sauerkraut und der mittelscharfe Senf!! NIEMALS NIEMALS NIEMALS werden Weißwürste mit Sauerkraut gegessen! NIEMALS! Mit Kraut und Senf werden Schweins- oder Rostbratwürste gegessen, aber keine Weißwürste!
    Um dieses Vergehen etwas zu verdeutlichen: Weißwürste mit Sauerkraut und mittelscharfem Senf ist wie ein Fischbrötchen mit Nutella und Ketchup 🙂

    Um nicht nur zu schimpfen und natürlich im Dienste der Völkerverständingung, hier noch das ganz originale Rezept:
    – die beschriebene Zubereitung stimmt soweit. Die Würste nur im heißen Wasser ziehen lassen. 10 Minuten, fertig.
    – dazu süßer Senf (z.B. Händlmeier oder Develey)
    – als Beilage gibt es nur Brezn und Weißbier. Sonst nichts!!!!
    – mengentechnisch essen die meisten zwei Weißwürste. Manche noch drei, aber nur ganz wenige vier oder mehr. Sie gehören ja auch nicht unbedingt zu den gesündesten Nahrungsmitteln.

    2-3 Weißwürste, 1-2 resche Brezn und ein kaltes Weißbier. Fertig.

    Um das ganze Thema noch nachlesen und vertiefen zu können, kann ich den „Weißwurst-Knigge“ (gibts z.B. bei Amazon) empfehlen.

    Viel Erfolg und Genuss beim nächsten, hoffentlich korrekten Weißwurstessen!

    Grüße aus Bayern
    WWP

    • 2. September 2019 at 21:12

      Moin, na, da bin ich ja froh, dass mir als zugereistem Hamburger und gebürtigem Badener dieses Gericht noch richtig korrigiert wurde. Und das noch dazu von einem Weißwurst-Polizist. 🙂 Danke dafür. Was macht man denn beim originalen Rezept, wenn man keinen Alkohol trinkt? Ist ein alkoholfreies Weizen, vielleicht ein Franziskaner, zulässig?

      • Weißwurschtpolizist
        3. September 2019 at 09:27

        Ja, ein alkoholfreies Weißbier geht natürlich auch

    • 3. September 2019 at 15:22

      Moin, was sagst Du zu meinem Rezept für eine pikante Tarte mit viererlei Wurst, für die ich unter anderem Weißwürste verwendet habe? https://www.nudelheissundhos.de/2019/08/24/pikante-tarte-mit-viererlei-wurst/

  2. 2. September 2019 at 22:12

    Warum haste die Weißwurst nicht noch schön braun frittiert … Dann wäre doch alles bestens gewesen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.