Hefezopf

Jetzt habe ich passend zum Wochenende einen Hefezopf gebacken. Für das Frühstück zum Kaffee und zum nachmittäglichen Kaffeetrinken.

Ich habe schon einige Rezepte für Hefezopf in meinem Foddblog veröffentlicht. Alle hatten aber als Zutat auch Eier enthalten.

Auch in diversen Backbüchern, in denen ich nachschaute, waren immer auch 1–2 Eier aufgelistet.

Nun, ich hatte keine Eier mehr vorrätig. Aber alle anderen Zuaten für einen Hefezopf.

Und ich dachte mir, das sollte doch eigentlich auch ohne Eier für Bindung klappen. Denn mit der Hefe gärt und treibt das Mehl, das mit Zucker und Milch vermischt wird, kräftig. Und die Hefe sollte auch binden.

Denn schließlich werden ein Hefeteig für Tartes oder für Hefebrötchen auch ohne Eier zubereitet.

Also habe ich den Hefezopf in dieser beschrieben Weise zubereitet. Und siehe da, wie erwartet, es klappte. Und ich habeeinen  wunderbaren, sehr schmackhaften Hefezopf gebacken.

Nun gut, ein Ei könnte man doch gebrauchen, denn man könnte den Hefezopf durchaus nach dem Backen mit etwas Eiweiß bestreichen, damit er eine glänzende Oberfläche bekommt und einfach schön aussieht. Aber es geht auch ohne dies.

 

Hefezopf

Vorbereitungszeit: 1 Stunde, 40 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 2 Stunden, 10 Minuten

Hefezopf

Leckerer Hefezopf

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250 g Milch
  • 20 g Hefe

Zubereitung

  1. Geben Sie die Milch und erhitzen Sie sie ganz leicht, damit sie lauwarm wird. Geben Sie die Hefe hinzu und lösen Sie sie auf.
  2. Geben Sie Zucker und Salz in eine Schüssel. Geben Sie die Milch hinzu. Verrühren Sie alles miteinander. Geben Sie das Mehl hinzu. Vermengen Sie alles miteinander und kneten Sie alles zu einem runden Teigkloß
  3. Lassen Sie den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.
  4. Zerteilen Sie den Teig in zwei Teile. Formen Sie jeweils zwei lange, dicke Stränge daraus.
  5. Geben Sie Backpapier auf ein Backblech. Legen Sie die beiden Stränge nebeneinander auf das Backblech und formen Sie einen Zopf daraus.
  6. Lassen Sie den Teig nochmals an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.
  7. Erhitzen Sie den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze.
  8. Geben Sie das Backblech auf mittlerer Ebene für 30 Minuten in den Backofen.
  9. Nehmen Sie das Backblech heraus und lassen Sie den Hefezopf gut abkühlen.
  10. Anschneiden und stückweise servieren.
  11. Guten Appetit!

Hinweis:

Mein Rat: Der Hefezopf schmeckt auch direkt aus dem Backofen lauwarm sehr gut.

Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://www.nudelheissundhos.de/2018/04/20/hefezopf-3/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausfüllen: * Das Zeitlimit ist überschritten. Bitte laden Sie die Seite nochmals.

*