Blutiges Fleisch …

Rare zubereitet …

Rare zubereitet …

Ich habe die in den letzten Tagen gegessene Rohkost, sprich den Salat nicht besonders gut vertragen. Ich musste andauernd aufstoßen, und mein Magen hatte auch sehr schwer zu arbeiten. Er ist eben rohe Kost nicht gewohnt.

Ich tendiere eben doch mehr zu Fleisch, das ich liebe. Also gibt es als Ausgleich heute einfach zwei schöne Rumpsteaks à etwa 200 g mit einer schönen Fettkruste, jeweils rare zubereitet.

Zutaten für 1 Person:

  • 2 Rumpsteaks à 200 g
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Öl

Zubereitungszeit: Garzeit 2 Min.

Öl in der Pfanne erhitzen, es soll rauchen.

Steaks auf jeder Seite jeweils eine Minute kross anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Herausnehmen, auf einen Teller geben und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare für “Blutiges Fleisch …

  1. 5. Januar 2016 at 20:24

    Das Grünzeug wie hier auf dem Teller reicht ja auch völlig aus. 😉
    Übrigens: Wenn der Magen Gurken, Salat und ähnliches nicht verträgt, kann es an der Schnittart liegen. Am besten, man schneidet Gurken in Stifte (und nicht in Scheiben), das ist bekömmlicher (Scheiben bleiben gern mal an der Magenwand kleben …. ). Ähnliches gilt wohl auch für Salat. Alles immer gut klein Schneiden. Oder eben gut kauen. 32 Mal. 😉

    • admin
      5. Januar 2016 at 20:48

      Das Grünzeug auf dem Teller bei den Steaks reicht aus, das ist richtig. Nein, ich vertrage generell rohe Kost nicht sehr gut, da hat mein Magen ziemlich stark daran zu arbeiten – abgesehen von rare Steak oder diverse Carpacchios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.