Brotsuppe

Dieses Rezept stammt aus den Zeiten unserer Großeltern und deren Vorfahren davor, als man noch übergebliebene Reste nicht einfach wegwarf, sondern wirklich fast alles verwertete und aus den Zutaten noch Gerichte zubereitete.

Es ist ein einfaches Gericht, mit wenigen Zutaten, aber sehr schmackhaft. Brot, Zwiebel, Gemüsefond und gut gewürzt. Und die Suppe schmeckt wirklich gut.

 

 

Brotsuppe

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 17 Stunden, 56 Minuten

1

Brotsuppe

Schöner, neuer Suppenteller

Zutaten

  • 2 Scheiben dunkles Roggenbrot (200 g)
  • 2 Schalotten
  • 25 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Brot in Scheiben schneiden, etwas zerkleinern und in einer Pfanne ohne Fett bei geringer Hitze kross anbraten.
  2. Schalotten schälen und kleinschneiden.
  3. Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten hinzugeben und andünsten.
  4. Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren mit dem Kochlöffel anbraten.
  5. Fond hinzugeben.
  6. Brot hinzugeben. Suppe unter mehrmaligem Umrühren 15 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.
  7. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  8. Suppe in zwei Suppenteller geben. Mit Petersilie garnieren. Servieren.

Hinweis:

Mein Rat: Wer die Suppe etwas flüssiger möchte, gebe noch 250 ml Fond hinzu. Dieses Rezept ist eher für eine Brotsuppe, die einem Eintopf entspricht.

Noch ein Rat: Man kann die Suppe noch mit etwas Sahne abbinden und verfeinern. Wer es sehr würzig mag, kann die Brotsuppe auch noch mit etwas dunkler Soja-Sauce würzen. Und anstelle die Suppe mit etwas frischer, kleingeschnittener Petersilie zu garnieren, kann man eine in Ringe geschnittene, gebratene Zwiebel verwenden.

Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://www.nudelheissundhos.de/2017/06/20/brotsuppe/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.