Rührkuchen

Gelungener Rührkuchen-Gugelhupf

Gelungener Rührkuchen-Gugelhupf

Hier das Grundrezept für Rührkuchen. Mit der „Gelingt immer“-Garantie.

Die Zutaten für das Grundrezept eines Rührkuchens lassen sich leicht merken und man hat sie im Grunde immer parat. Das Verhältnis der Hauptzutaten zueinander ist 2:1:1. Und dann zusätzlich 4 Eier.

Somit verwendet man für einen Rührkuchen 500 g Mehl, dann an Butter und Zucker jeweils die Hälfte, nämlich 250 g.

Eine conditio sine qua non für das Gelingen eines Rührkuchens ist natürlich ein Päckchen Backpulver. Und für etwas Aroma gibt man ein Päckchen Vanillin-Zucker hinzu.

Es haben sich einige Zubereitungsweisen bewährt:

Rat 1: Zuerst weiche Butter mit Zucker und Vanillin-Zucker in der Rührschüssel mit dem Rührgerät schaumig rühren.
Rat 2: Dann Eier einzeln (!) aufschlagen, hinzugeben und verrühren.
Rat 3: Und Nomen est Omen benötigt ein Rührteig zum Ende der Zubereitung eine lange Zeit des Rührens. Den Teig gut 5–10 Minuten auf hoher Stufe rühren – je länger, desto besser.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

Zubereitungszeit: Vorbereitungszeit 10 Min. | Backzeit 60 Min.

Backofen auf 180 °C Umluft erhitzen. Backform einfetten.

Butter, Zucker und Vanillin-Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät gut verrühren.

Eier einzeln aufschlagen, dazugeben und mit verrühren.

Mehl und Backpulver dazugeben. Alles auf mittlerer Stufe 5 Minuten gut verrühren.

Teig in die Backform geben und mit dem Backlöffel verstreichen. Backform auf mittlerer Ebene für 60 Minuten in den Backofen geben.

Backform herausnehmen und Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen. Gut erkalten lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.