8 Kommentare für „Kein Rezept …

  1. Ron
    30. August 2013 at 16:13

    Ja, aber nicht kochen…:-)

  2. 31. August 2013 at 19:21

    Ein bißchen komisch sieht es aber schon aus …

    • 31. August 2013 at 19:31

      Moin, wieso? Öl in die Eisenpfanne, auf beiden Seiten 1–2 Minuten anbraten – nicht die Anbrat–Backofen–Methode –, Entrecotes ziehen etwas Flüssigkeit, also Bratensaft, und der Bratensaft kommt beim Anbraten der zweiten Seiten oben leicht aus den Entrecotes heraus.

      • 31. August 2013 at 20:51

        Dass du es richtig zubereitet hast, davon gehe ich mal aus. Aber irgendwas stört mich an dem Bild. Das eine oder andere Entrecôte hatte ich ja auch schon in der Pfanne. Ich habe mir das Bild eine Weile angesehen, vielleicht liegt es ja auch an der Kamerapersektive. Oder kann es sein, dass die beiden Steaks da doch recht dünn sind …

      • 1. September 2013 at 10:27

        Manchmal ist es komisch. Irgendwie kommt mir immer, wenn ich Dir was zeigen will, ein Beitrag in einem anderen Blog unter, der das macht. Seinerzeit beim Risotto, heute hier: http://www.genial-lecker.de/archiv/2013/08/rezept_entrecote_gegrillt.html

        • 1. September 2013 at 15:29

          Man, Dirk, das sind a) 1 kg Fleisch, b) wurde es auf dem Grill zubereitet und c) wurde es erst 7 Minuten und dann nochmal 25 Minuten gebraten. Meine zwei Entrecotes waren ein Sonderangebot meines Discounters aus dessen Gefriertruhe, da sie kurz vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums waren, jeweils 200 g schwer und ca. 2 cm dick. Die dürfen nur 1–2 Minuten in die Pfanne und dann läuft eben oben der Fleischsaft raus und etwas Flüssigkeit sammelt sich in der Pfanne.

          • 1. September 2013 at 18:47

            Sowas kauft man doch auch nicht. Ich bin enttäuscht.

  3. 1. September 2013 at 18:54

    Zu diesem Preis war es aber lecker. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*