Zieht Euch warm an …

… nicht nur wegen des kalten Herbstwetters. In den kommenden Novemberwochen erwartet Euch das eine oder andere ungewohnte Gericht. Denn ich hatte beim Schlachter meines Discounters Fleisch vorbestellt und habe es heute abgeholt. Mit 65,- € war ich dabei. Dafür erhielt ich eine große, ca. 7 kg schwere Tüte mit acht verschiedenen Fleischstücken, vorwiegend Innereien. Darunter sind Rinderbäckchen (Joues de Boeuf), Kalbsniere, Kalbszunge, aber auch Rinderquerrippe und Rinderbrust. Und mit den frischen Kalbsknochen werde ich eine Sauce herstellen. Leider bekam ich keinen Kalbsbrägen (Kalbshirn) und die Schweineschnauzen und -pfoten für das norddeutsche Gericht Snuden un Poden, aber ich habe noch andere Bezugsquellen, bei denen ich das bekomme.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare für “Zieht Euch warm an …

  1. 6. November 2012 at 08:49

    Klingt wie ne Drohung … 🙂

  2. 6. November 2012 at 12:30

    Na ja, ist vielleicht so gedacht. Wenn ich mitbekomme, wie wenig Menschen gerne Innereien zubereiten und das alles „Bääääh“ ist, frage ich mich, wer gerne Rinderbäckchen, Kalbsniere oder -zunge zubereitet. Dabei ist das absolut lecker!

  3. 6. November 2012 at 18:52

    Da bi ich gespannt, bääää kenne ich ja nicht……
    Snuden und Poden klingt ja super, wie geht das denn? Auch mit Kraut? Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.