Schweinegeschnetzeltes in Sahne-Sauce auf Bandnudeln

Geschnetzeltes mit Sauce und Bandnudeln im Nudelteller

Geschnetzeltes mit Sauce und Bandnudeln im Nudelteller

Ein weiteres Gericht mit Bandnudeln. Das Geschnetzelte bereite ich natürlich wie ein Gulasch mit viel Zwiebeln zu. Und lasse es auch eine Stunde köcheln. Die Sauce wird mit Sahne zubereitet, und zusätzlich noch etwas Gemüsefond. Sie bekommt Schärfe durch die Habanero und ein wenig Würze durch Ingwer. Außerdem Aroma durch den Cognac, mit dem ich das angebratene Fleisch und den Speck flambiere. Auch der Rosmarin gibt der Sauce noch Geschmack, verkocht aber beim Garen fast vollständig.

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 Schweinegeschnetzeltes
  • 120 g Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein Stück Ingwer
  • ½ Habanero
  • 2 TL grüne Pfefferkörner (eingelegt)
  • 2 cl Rémy Martin Cœur de Cognac
  • 100 ml Sahne
  • 200 ml Gemüsefond
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Butter
  • Bandnudeln

Zubereitungszeit: Vorbereitungszeit 15 Min. | Garzeit 1 Std.

Speck in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer schälen. Zwiebeln in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer kleinschneiden, Ingwer beiseite legen. Habanero putzen und kleinschneiden. Blättchen vom Rosmarinzweig abzupfen und kleinwiegen. Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Habanero, Geschnetzeltes und Speck zusammen hineingeben, ein wenig anbraten und etwas Flüssigkeit ziehen lassen. Cognac darüber geben und flambieren. Ingwer und Pfefferkörner hinzugeben. Mit Sahne ablöschen und Fond dazugeben. Rosmarin hinzugeben. Zugedeckt bei kleiner Temperatur 1 Stunde köcheln lassen.

Leckeres Geschnetzeltes mit Speck, Habanero und Pfefferkörnern

Leckeres Geschnetzeltes mit Speck, Habanero und Pfefferkörnern

15 Minuten vor Ende der Garzeit Bandnudeln nach Anleitung zubereiten. Sauce abschmecken, vermutlich ist Salzen nicht notwendig wegen der Würze von Speck und Fond. Nudeln in zwei tiefe Nudelteller geben und großzügig vom Geschnetzelten mit viel Sauce darüber geben.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare für “Schweinegeschnetzeltes in Sahne-Sauce auf Bandnudeln

  1. 18. November 2014 at 01:50

    Gib zu: Deine Teller haben unten ein Loch, durch das die Soße abfließt. 😉 Nun beschreibst Du eine so leckere Soße und dann sieht man sie nicht, sondern nur die „Einlagen“. 😉
    Geschnetzeltes könnte ich auch mal machen …

    • admin
      18. November 2014 at 03:41

      Ich habe ja schon einmal geschrieben, dass man für Foodfotos möglichst nicht den ganzen Teller unter Sauce setzt. In der letzten Zeit habe ich versuchsweise bei einigen Pastagerichten kräftig Sauce über das Gericht gegeben, aber so toll sieht das auch nicht aus. Aber ich sollte mir vielleicht für Gerichte mit guten Saucen eine andere Präsentation oder ein anderes Arrangement für die Foodfotos ausdenken, damit die Sauce auch zur Wirkung kommt.

      • 18. November 2014 at 04:20

        Gegessen wird natürlich aus einem tiefen Teller, aber vielleicht für die Präsi einen flachen. Würde mir als Idee einfallen. Oder weniger Pasta fürs Foto. Ich habe mir das Bild nochmal genauer angesehen: Da ist doch etwas Soße zu sehen (so etwa auf 5 Uhr), aber der Berg Pasta … Aber vermutlich wird es sowieso immer schwierig, wenn die Soße einen ähnlichen Farbton wie die Pasta hat. Da haben es Gulasch- oder Tomatensoßen einfacher. 😉

  2. 20. November 2014 at 08:15

    Rindergeschnetzeltes mit Pfeffersoße auf Bandnudeln – das ist das wahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.