Ente-Champignons-Tomaten-Sugo auf Gnocchi

Sugo auf Gnocchi

Sugo auf Gnocchi

Heute geht es ganz fix mit dem Rezept – eine weitere Resteverwertung des Sugos vom Rezept für die gefüllten Pfannkuchen. Die Zubereitung des Sugos bitte hier nachlesen. Und dann kommen Entenfleisch und Champignons hier hinzu. Das übrig gebliebene Sugo nochmals kräftig einreduzieren lassen, dass es sehr sämig und dickflüssig wird. Ich wollte es zunächst mit einer Habanero scharf zubereiten, habe diese jedoch vergessen hinzuzugeben. Dann bekam das Sugo zumindest kräftig frischen Parmesan oben drauf. Und die Gnocchi einfach nach Anleitung zubereiten. Diese Nudelsorte heißt tatsächlich Gnocchi, auch wenn es nicht die Gnocchi aus Kartoffeln sind, ein anderer Name für die Pasta ist – meines Wissens nach – etwa Muschelhörnchen oder ähnliches.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar für “Ente-Champignons-Tomaten-Sugo auf Gnocchi

  1. 25. November 2013 at 13:03

    Es gibt eben Gnocchi und Gnocchi, genau, wie es Trüffel (Pilz) und Trüffel (Konfekt) gibt. Oder Soße Hollandaise (aus Tüte und Karton) oder Soße Hollandaise (aus Ei und Butter – mmmmhh, lecker). 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.